Aktuelles

 

NEUIGKEITEN


Zurück zur Übersicht

22.05.2018

Wohnungswechsel und Wohnungstausch

Nachdem der Mieterrat im vergangenen Jahr durch MieterInnen vermehrt auf die
Probleme des Wohnungstausches hingewiesen wurde, haben wir versucht, in
intensiven Gesprächen mit der Gewobag und der Wohnraumversorgung Berlin
(WVB) eine Lösung zu finden.
SenatsvertreterInnen haben nun mitgeteilt, dass eine Tauschbörse der
sechs landeseigenen Wohnungsgesellschaften eingeführt werden soll.
Diese soll nach unseren Informationen im zweiten Quartal über
www.inberlinwohnen.de zur Verfügung stehen.
MieterInnen erhalten bei Wohnungstausch über die Tauschbörse neue
Verträge mit den Vertragskonditionen der Vormieterin / des Vormieters, sofern
nicht personenbezogene Zu- oder Abschläge enthalten sind. Ein Neuver-
mietungsaufschlag erfolgt nicht.
Einige Verfahren sind noch ungeklärt (z. B. den Datenschutz betreffend).
Dazu liegen uns noch keine weiteren Informationen vor. Die Gewobag wird
ihre MieterInnen rechtzeitig über den Start der Tauschbörse und die Hand-
habung informieren.
Bei Wohnungswechsel (Aufgabe einer größeren Wohnung und Umzug in
eine kleinere Wohnung) innerhalb der Gewobag bleibt die alte Netto-
kaltmiete je m² erhalten, es sei denn, die Miete der neuen Wohnung ist
aufgrund der ortsüblichen Vergleichsmiete (OVM) niedriger.
Haushalte, die sich um mindestens 1 Zimmer oder 20 % der Wohnfläche
verkleinern, erhalten eine finanzielle Unterstützung für den Umzug
(1.500 € bis max. 2.500 €).
Bei Interesse:
• Wechsel eines Bestandsmieters in eine leerstehende Wohnung
-MieterInnen können ihren Wechselwunsch per Brief, Email, Telefon oder im Quartierbüro mitteilen
-Bewerberbogen für Wohnungswechsel im Bestand ausfüllen und an service@gewobag.de senden.



Zurück zur Übersicht